Hintergrund

Die immer intensivere Inanspruchnahme natürlicher Ressourcen durch den Menschen führt zu einer Überschreitung der Regenerationsfähigkeit der globalen Ökosysteme. In den letzten 30 Jahren hat sich die weltweite Rohstoffentnahme auf rund 70 Milliarden Tonnen pro Jahr verdoppelt. Schon heute übersteigt diese Entwicklung die Regenerationsfähigkeit der Erde deutlich und gefährdet die Überlebensfähigkeit zukünftiger Generationen. Daher ist es dringend notwendig, Strategien und Empfehlungen für die globale Ressourcennutzung innerhalb ökologischer Leitplanken zu entwickeln und diese international einzubringen und zu verankern. 

Die nachfolgende Grafik (Quelle: SERI) veranschaulicht den weltweit wachsenden Ressourcenverbrauch seit 1980. 

 

Wachstum des globalen Ressourcenverbrauchs (Quelle: Graphik von SERI, 2014)